Emha

Veröffentlicht am 15. Januar 2016 | by Dua

0

Wir betteln nicht, wir erinnern!


Keiner muss frieren, wenn Du hilfst.

Was bedeutet betteln eigentlich?

Sind es Frauen, die in der Stadt auf den Knien sitzen und mit ihren abgenutzten Pappbechern um ein paar Cents bitten? Sind es alte Menschen, die trotz Rente nicht über die Runden kommen? Sind es kleine Kinder, die Dich mit ihrem Hundeblick ansehen und Dich fragen, ob Du etwas zu Essen für sie hast? Oder sind es wir, die Dich fragen, ob Du die Hilfsbedürftigen unterstützen möchtest?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, euch an unsere Geschwister zu erinnern, die unsere Hilfe nötig haben.

Ob Du helfen möchtest, entscheidest Du ganz alleine.

Heutzutage verlieren wir uns viel zu oft in den weltlichen Dingen und sind in Nullkommanichts wieder im Alltagstrott. Einen Gedanken daran zu verschwenden, dass es Menschen auf dieser Welt gibt, die sich jeden Morgen dieselben Fragen stellen müssen, kommt uns da nicht in den Sinn.

Bist Du schon einmal aufgewacht und hast Dich gefragt: „Wo bekomme ich heute etwas zu Essen für meine Familie? Wo bekomme ich Winterjacken für meine Kinder?“ Ich denke nicht.

Es ist ein Segen, dass Allah (swt) es uns ermöglicht, den Menschen in Not durch Deine großzügigen Spenden zu helfen.

Also:

Lass uns für einen kleinen Augenblick erahnen, wie es den Armen wohl gehen muss.

Lass uns gemeinsam den Bedürftigen zeigen, dass wir sie nicht vergessen haben.

Lass uns regelmäßig etwas Gutes für sie tun. Inschallah.

Somit erinnere ich Dich heute: Unterstütze die Notleidenden mit Deiner Winterhilfe!

Schlagwörter: , , , , , , , ,


Über den Autor/en

Dua

hat die 90er miterlebt, ist in einem Großstadt-Dschungel zu Haus und gewährt Einblicke in den Alltag einer Service Center Leitung bei muslimehelfen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑