Stilleben Verfall, Ruin, Ruhm, Pracht, Schöpfung, Allah, muslimehelfen, Stilleben

Veröffentlicht am 11. Februar 2014 | by Nadya

0

Von Verfall und Ruin

Wie wunderschön es ausgesehen haben muss: blanke, weiße Steine, zu stolzen Häuserreihen gegliedert.

Wenn die Sonne aufgegangen war und ihr erster Strahl sich an den Fassaden der Stadt entlang geschlichen hatte, als der frühe Vogel aufgeregt und in vollem Vertrauen in Allah gesungen und gezwitschert hatte und die Schöpfung noch feucht war vom Tau und der Nebel der Nacht sich langsam verzogen hatte, das aufsteigende Licht sich in den Fensterscheiben spiegelte und die Welt aus ihrem Schlaf erwachte und mit einem tiefen Seufzer zu atmen begann … Mal Dir das Bild einmal in Deiner Vorstellung aus.

Denn von Pracht und Ruhm sind viele Städte jetzt weit entfernt. Ihre weiß getünchten Mauern sind verblasst und grau vom Staub. Die glaslosen Fenster wirken wie die Augenhöhlen eines Totenschädels. In den Mauern klaffen Löcher, wie Wunden nach einem blutigen Kampf. Die Sicherheit, die sie einst versprachen, ist mit dem Einschlag vergangen. In den Straßen liegen Trümmer als stilles Grab von so vielen. Kein Regen spült sie fort, kein Wind klärt die Luft. Wie ein Skelett liegt das Land da; tot und leer. Und die Menschen? Die meisten von ihnen können weder bleiben noch fliehen.

Wozu der Mensch doch fähig ist, wenn er in blinder Wut und schierem Zerstörungsdrang auf Allahs weiter Erde wütet. Als ob es nicht genug Platz für uns alle gäbe. Alles, was dann bleibt, sind Verfall und Ruin.

Schlagwörter: , , , , , , , ,


Über den Autor/en

Nadya

ist Ägyptologin, war im Fundraising und ist jetzt für Projektadministration zuständig, interessiert sich für Menschen und Kulturen, Sprachen und Geschichte. Sie beobachtet gerne ihre Umwelt und versucht das Geschehen um sie herum von einem anderen Standpunkt aus zu sehen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • muslimehelfen Aktion

  • Fans

  • Neu

  • Autoren


    mh-Redaktion

    Nadya

    Dua

    Soufian