Vernetzt

Veröffentlicht am 21. August 2014 | by Soufian

0

Trockener Humor

Du hast sicherlich in Deinem Stream bereits zahlreiche Videos von Leuten und Prominenten gesehen, die sich mit einem Eimer Eiswasser begossen haben.

Was hat es damit auf sich?

Die ganze Aktion läuft unter dem Namen #IceBucketChallenge und soll öffentliche Aufmerksamkeit für eine unheilbare Nervenkrankheit namens ALS erregen. Es ist eine Kombination aus einer Mutprobe, einem kurzen Moment der Empathie, einem Spendenaufruf und einem großen medialen Hype.

  • Einer kippt sich den besagten Eimer Eiswasser über den Kopf, filmt dies und stellt das Video online.
  • Anschließend werden andere Personen “nominiert” dies innerhalb von 24 Stunden nachzumachen
  • oder Geld für den guten Zweck zu spenden.

Auf den ersten Blick klingt das recht nobel, aber ehrlich gesagt irgendwie auch ziemlich “bescheuert”, dass man scheinbar so einen Zirkus veranstalten muss, um Leute zum Spenden für einen guten Zweck zu bewegen. Da bleibt kein Auge trocken.

bill-cosby-bucket

Jetzt kommt der Idealist und sagt:

“Ich muss mich nicht zum Horst machen und brauch keine Show, um zu spenden. Ich spende auch so. Ganz sachlich und in trockenen Tüchern. Erzähl mir einfach, was Du mit den Spenden machst, und ich gebe Dir das Geld.”

Soweit die Theorie. In der Praxis funktioniert, dies aber nur, wenn man sich den Zweck auch vorstellen kann und es keiner komplizierten Erklärung bedarf. Wenn ich Dir beispielsweise kurz erzähle: “Wir brauchen Spenden für Waisenkinder”, dann hast Du bereits eine Vorstellung von der tatsächlichen Hilfe im Kopf. Es ist handfeste Hilfe mit einem klaren Resultat.

Das kann sich jeder gut vorstellen.

 

Wenn es aber um einen Zweck geht, der etwas komplizierter ist, wie z.B. bei dieser Nervenkrankheit, oder es einfach etwas ist, was man nicht so leicht nachvollziehen kann, weil man darüber in den Medien aus politischen Gründen nicht informiert wird und sich kaum mit den Betroffenen identifizieren kann, ja dann bedarf es Kreativität, um die Lage anderer nachempfinden zu können.

Ya Allah, reinige uns von unseren Sünden mit Wasser, Eis und Kälte!

Schlagwörter: , , , , , , , , ,


Über den Autor/en

Soufian

86er Baujahr, Social Media Fuchs mit juristischem Background, marokkanischen Wurzeln und einer starken Bindung zur Moschee. Im Community Management von muslimehelfen tätig und bietet zwischen Fans und Followern Einblicke in die Gedankenwelt eines Admins.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • muslimehelfen Aktion

  • Fans

  • Neu

  • Autoren


    mh-Redaktion

    Nadya

    Dua

    Soufian