Projekte

Veröffentlicht am 21. Januar 2016 | by Soufian

0

Der Soziale Zaun


Vor einigen Tagen besichtigte ich ein herzerwärmendes Projekt, das ich Dir kurz vorstellen möchte.

Das geniale Konzept ist schnell erklärt:

  • ein öffentlich zugänglicher Zaun an dem Spender Hilfsgüter wie z.B. Winterkleidung, Socken, Decken, Schlafsäcke, Hundefutter und Hygieneartikel in transparenten und beschrifteten Tüten aufhängen können.
  • Die Bedürftigen wie z.B. Obdachlose, Sozialhilfeempfänger und Asylsuchende können wiederum jederzeit zu dem Zaun gehen und sich ganz unkompliziert nehmen, was sie brauchen.
sozialer zaun2

Der Soziale Zaun in Darmstadt.

Organisiert und betreut wird der Soziale Zaun von eine kleinen Gruppe ehrenamtlicher Helfer. Sie schauen regelmäßig bei dem Zaun vorbei, sorgen für Ordnung, füllen die Tüten nach und achten darauf, dass es nicht zum Missbrauch der Hilfsgüter kommt. Diese Menschen sind für mich wahre Helden. Allen voran Benjamin Nover und Sabrina-Anna Hänsel. Benjamin lebte wohlgemerkt selbst mehrere Jahre auf der Straße und ich hatte Gelegenheit ihn in einem persönlichen Gespräch etwas kennen zu lernen. Auf mich wirkte er sympathisch und bescheiden. Er kennt die Bedürfnisse der Menschen aus erster Hand.

Weil wir selbst unter anderem zu viel Hygienesachen hatten, um sie direkt aufzuhängen, bot Benjamin freundlicherweise an die Sachen bei sich in der Nähe zwischenzulagern und dann nach und nach am Sozialen Zaun damit aufzufüllen.

sozialer_zaun_zeitung

Zeitungsartikel über den Sozialen Zaun hängen vor Ort aus.

Die Hilfsgüter am Sozialen Zaun sind sogar sortiert. Eine Seite für die Herrensachen, eine für die Damen, ein Abschnitt für Hygieneartikel, einer für Ausrüstungsgegenstände und einer für Tiernahrung. Oftmals werden ja sonst die Bedürfnisse der Vierbeiner vergessen.

Mir gefällt besonders die Einfachheit, der würdevolle Umgang mit den Bedürftigen und die direkte Hilfe vor Ort, aber auch der ordentliche Ablauf dieses Projekts ist bewundernswert. So ist der Soziale Zaun auch videoüberwacht und durch die Stadtverwaltung genehmigt. Auch kann der Inhalt der Tüten über das Jahr hinweg flexibel an das Klima angepasst werden und erinnert mich damit etwas an unsere saisonale Winterhilfe.

Der Soziale Zaun ist inzwischen so erfolgreich, dass sich auch Ableger davon in anderen Städten gebildet haben. Informier Dich am Besten, wo einer in Deiner Nähe ist. Auf facebook finden sich dazu mehrere regionale Gruppen. Vielleicht kannst Du ja in Deiner Stadt sogar ein ähnliches Vorhaben umsetzen.

Wir halten es ohnehin für sinnvoller mit Sachspenden wie z.B. Winterkleidung direkt in der eigenen Umgebung zu helfen, als diese kostspielig in ferne Länder zu transportieren. In der Ferne sind finanzielle Spenden erfahrungsgemäß effektiver, denn selten fehlen dort die Sachen, sondern die Bedürftigen sind einfach zu arm, um sie sich selbst zu kaufen.

Hilfe an einem Ort sollte nie die Hilfe an einem anderen Ort ausschließen. Hilf in Deiner Nähe, aber auch den Ärmsten in der Ferne. Jeder nach seinen Möglichkeiten.

Schlagwörter: , , , , , ,


Über den Autor/en

Soufian

86er Baujahr, Social Media Fuchs mit juristischem Background, marokkanischen Wurzeln und einer starken Bindung zur Moschee. Im Community Management von muslimehelfen tätig und bietet zwischen Fans und Followern Einblicke in die Gedankenwelt eines Admins.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑