Wissen&Tun Weilmuslimehelfen - Schaban- Haben wir für Ramadan vorgesorgt

Veröffentlicht am 12. April 2019 | by Soufian

0

Schaban: Haben wir für Ramadan vorgesorgt?

Vergangenen Monat sprachen wir von einem Hadith über den Anbruch der heiligen Monate im Islam. In diesem Hadith sagte der Gefährte des Propheten Muhammad (ﷺ) Abu Bakr (radi allahu anhu) sinngemäß, dass der Radschab der Monat ist, um die Saat zu sähen, der Schaban der Monat ist, um die Saat zu gießen und der Ramadan der Monat ist, um die Ernte einzubringen.

Inzwischen ist bereits die erste Woche des Schaban vergangen und wir sollten darüber nachdenken, ob wir genügend für Ramadan vorgesorgt haben und überhaupt etwas zu “gießen” da ist oder uns womöglich eine spirituelle Dürre erwartet, wenn wir weiterhin tatenlos bleiben.

Wenn wir jetzt noch anfangen eifrig gute Taten voraus zu schicken, dann können wir inschallah im Fastenmonat und im Jenseits davon profitieren.

Dafür können wir jetzt unsere Gebete vertiefen, freiwillige Fastentage verrichten, mehr Koran lesen, reichlich Bittgebete sprechen und großzügig Sadaqa spenden.

Das gesamte Team von muslimehelfen wünscht Dir viel Erfolg in der Vorbereitung auf Ramadan und weiterhin einen gesegneten Schaban. Insbesondere bei Spendenanliegen, sind wir für Dich da. Ruf uns also an oder schreib uns eine Nachricht.

Schlagwörter:


Über den Autor/en

Soufian

86er Baujahr, Social Media Fuchs mit juristischem Background, marokkanischen Wurzeln und einer starken Bindung zur Moschee. Im Community Management von muslimehelfen tätig und bietet zwischen Fans und Followern Einblicke in die Gedankenwelt eines Admins.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑