Projekte Pack an im Ramadan!

Veröffentlicht am 21. Juni 2015 | by Soufian

0

Drei großartige Ramadanprojekte


Diesen Ramadan haben wir uns besonders angestrengt die Hilfe vom vergangenem Jahr zu übertreffen und zahlreiche Hilfsprojekte in vielen Ländern auf die Beine gestellt. Drei davon möchte ich Dir hier kurz vorstellen:

1. Ramadanhilfe für syrische Flüchtlingsfamilien

syrien_ramadan

Viele Menschen flüchten vor den katastrophalen Zuständen in Syrien. Im Flüchtlingslager im Bekaa Valley im Libanon haben wir die Möglichkeit zuverlässig zu helfen und versorgen 400 Flüchtlingsfamilien mit Lebensmitteln für Ramadan und mit Zakatul-Fitr. Die Lebensmittelpakete enthalten Zucker, Reis, Fleisch, Zaatar, Granatapfelmarmelade, Bulgur, Linsen, Samneh Butter, Thunfisch, Spaghetti, Süßigkeiten, Speiseöl, Salz, Käse, Tee, Tahin, Fadennudeln, Kaffee und Tomatenmus. So Allah will, können wir ihnen damit die Fastenzeit erleichtern.

2. Lebensmittelverteilungen in Bangladesch

bangla_ramadan

Während dem Ramadan werden 2000 bedürftige Familien in Bangladesch versorgt. Besonders Witwen, Ältere und mittellose Frauen werden dabei begünstigt. Bei der Verteilung helfen unsere Projektpartner, aber auch Imame und Lehrer.

3. Ramadan in Pakistan

pakistan_ramadan

In Pakistan leben viele Familien in sehr armen Verhältnissen und kämpfen tagtäglich mit Problemen. Im Ramadan verteilen wir Lebensmittelpakete an mehreren Standorten und helfen ihnen dabei ihren täglichen Bedarf zu decken.

Die war nur eine kleine Auswahl unserer Ramadanprojekte um Dir einen Einblick zu bieten. Viele Weitere samt ausführlicher Berichte findest Du auf den jeweiligen Projektseiten. 

Deine Spende hilft.

Ramadanhilfe

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor/en

Soufian

86er Baujahr, Social Media Fuchs mit juristischem Background, marokkanischen Wurzeln und einer starken Bindung zur Moschee. Im Community Management von muslimehelfen tätig und bietet zwischen Fans und Followern Einblicke in die Gedankenwelt eines Admins.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑