Wissen&Tun

Veröffentlicht am 3. September 2010 | by Emha

0
Lailat ul-Qadr, Ramadan, Hadsch, Fleisch, Familie, Bittgebet, Ramadanbrief

Ramadanbriefe 6 von 10

As-Salamu alaikum liebe Leute,

heute ist eine weitere Nacht der zehn ungeraden Nächte im Ramadan, in denen die Lailat-ul Qadr verborgen sein kann. Dazu gibt es ein wunderschönes überliefertes Dua: „Allahumma innaka ’afuwwun tuhibbu l-’afwa fa’fu ’annii“. Das bedeutet: „O Allah, Du bist der Ver gebende, und Du liebst die Vergebung, so vergib mir.“ Möge Allah (t) ihre Gottesdienste aufs Beste vergelten.

Möge Allah Dich und Deine Familie beschützen und bewahren.

Unsere Bittgebete für heute:

Herr, gelobt seist Du. Du bist der Besitzer der Ehre und der Größe und Du verleihst Ehre und Größe, wem Du willst. Du bist der Besitzer der Macht und der Stärke. Und Du verleihst Macht und Stärke, wem Du willst. Du bist der König, der Mächtige und Erhabene. Du bist der, der angebetet wird und außer dem es keinen Gott gibt. Lass uns Deine Größe und Macht erkennen und Dir dienen und verleihe uns Ehre und Stärke, damit wir Dich loben und rühmen können.

Allah, Du kennst meine Sorgen und meine Schwierigkeiten. Du weißt, dass ich mich bemühe sie zu lösen. Gib mir die Kraft und Gelegenheit meine Probleme zu überwinden. Hilf Du mir, dass sie mich nicht über Gebühr belasten. Gib mir Kraft und Geduld, wenn Du diese Schwierigkeiten für mich als Prüfung zugeteilt hast. Belohne Du meine Geduld und Standhaftigkeit mit etwas Besserem im Jenseits.

Allah, reinige unsere Herzen von Gier, Eitelkeit, Neid und Bosheit und öffne sie der Liebe zur Wahrheit, der Schönheit und Gerechtigkeit. Lass uns das Rechte erkennen und ihr folgen und das Schlechte erkennen und davon Abstand nehmen. Lass Liebe und Zuneigung in unseren Herzen zu unseren Brüdern und Schwester erwachsen und lass uns als muslimische Gemeinschaft mit jedem Tag stärker werden.

(Wer die muslimehelfen Newsletter erhalten möchte, kann sich mit einer einfachen Mail mit der Betreff: “Ramadanbrief” bei [email protected] anmelden.)

Schlagwörter: , , , , , ,


Über den Autor/en

Emha

Geboren 1985, als Schwester Emha spickt sie ihren Kollegen über die Schulter, erklärt Kompliziertes und Aktuelles aus dem Büroleben und wenn Unterhaltung ansteht, dann ist Emha ganz vorne mit dabei.



Kommentare sind geschlossen.

Back to Top ↑