Wissen&Tun

Veröffentlicht am 6. Juli 2011 | by mh-Redaktion

0
Ramadan, Barmherzigkeit, Familie, Fleisch, Gemeinschaft, Gesundheit, Glaube, Hadsch, Koran, Mekka, Opfer, Pflichtgebet, Spenden, Tarawih-Gebet, Ummah

Ramadan Selbstbewertung

Der Ramadan ist nun fast vorbei und die Frage, die sich eigentlich jeder von uns stellen muss, ist: “Habe ich auch von diesem gesegneten Ramadan richtig profitiert?“. Hier ein Fragenkatalog als Hilfe, wie man sich selbst diesbezüglich zur Rechenschaft ziehen kann:

 

1. Ich habe Koran gelesen…

( ) einen Teil

( ) mit Khatm (vollständig) im Original

( ) teilweise im Original und teilweise Übersetzung

( ) vollständig im Original und vollständig in der Übersetzung

2. Meine Beziehung zu meinen Verwandten ist

( ) besser geworden

( ) gleich geblieben

( ) so, dass ich angefangen habe sie zu besuchen/mit ihnen zu telefonieren

3. Mein Spenden

( ) hat sich erhöht

( ) ist gleich geblieben

( ) ist geringer geworden

4. Meine täglichen Pflichtgebete

( ) habe ich stets pünktlich verrichtet

( ) habe ich in der Gemeinschaft gebetet

( ) habe ich leider z.T. verpasst

5. Ich habe die Tarawih-Gebete

( ) immer gebetet

( ) manchmal gebetet

( ) leider gar nicht gebetet

6. Mit meinen Nachbarn, Bekannten bzw. Geschwistern

( ) konnte ich meine Beziehung verbessern

( ) war ich manchmal zusammen

( ) konnte ich keine Zeit verbringen

( ) habe ich Streit und Auseinadersetzung gehabt

7. Meine Gesundheit im Ramadan

( ) hat sich verbessert

( ) ist gleich geblieben

( ) war nicht wichtig

( ) hat sich verschlechtert

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor/en

mh-Redaktion

Die Redaktion von muslimehelfen berichtet regelmäßig über die Arbeit von muslimehelfen. Informationen zu den Projekten und Kampagnen, aber auch Wissen & Tun Artikel werden im Namen der mh-Redaktion verfasst.



Kommentare sind geschlossen.

Back to Top ↑