Emha

Veröffentlicht am 9. April 2012 | by Emha

0
Afgahnistan, Christen, emha, Feiertag, Frieden, Gemeinschaft, Glaube, Glaubensgeschwister, Iran, Israel, Krieg, Ostern. Syrien

Ostern trennt – Frieden verbindet

Assalamu aleikum, ist das schön, subhan’allah. Die Vögel zwitschern seit dem Morgengebet, die Sonne traut sich ab und zu zwischen den grauen Wolken hervor und der leichte Nieselregen bringt ein wenig Erleichterung für die trockenen Pflanzen. Endlich… der Frühling ist wieder da und wir strecken und recken uns, schütteln den Wintermuff ab und atmen tief ein.

Und noch dazu frei! Gesetzliche Feiertage machen’s möglich. Die christlichen Familien feiern derzeit das Ende ihrer Fastenzeit und begehen das höchste Fest im christlichen Kalender: Ostern:  gestern sprach der Papst den österlichen Segensgruß in Rom, Bibelverfilmungen stehen bei den Fernsehsendern hoch im Kurs und bunte Eier oder Schokoladenosterhasen schmücken Büsche und Sträucher heimischer Vorgärten.

Gleichzeitig ist Ostern auch das Fest, mit dem wir Muslime am Wenigsten Gemeinsamkeiten finden können. Unsere Fastenzeit liegt derzeit im Hochsommer und bei der Vorstellung, dass Isa (as) am Kreuz gestorben ist, zitieren wir den Koran, der das vehement verneint, der Gedanke von einer Vaterschaft Allahs, schmerzt uns fast schon körperlich und mit eierlegenden Hasen können wir uns nur insoweit anfreunden, weil sie aus Schokolade sind…Es ist das Fest, das die theologischen Gräben hervorhebt wie kaum ein anderes und nicht wenige unserer Glaubensgeschwister schütteln unverständlich den Kopf.

Und gleichzeitig ist diese Zeit auch eine Chance, die Welt gemeinsam zu verbessern. Denn die freie Zeit ermöglicht es Freunde wieder zu sehen, mit dem Nachbarn über den Gartenzaun zu fachsimpeln, beim Grillen im Park mit kleinen Dingen auszuhelfen oder beim Spaziergang den fröhlich gestimmten Entgegenkommenden mit einem Lächeln zu begegnen.

Ostern ist traditionell auch die Zeit der Friedensbewegung. Ostermärsche rufen in vielen Großstädten zum Frieden in der Welt auf. Und den haben wir bitter nötig. Afghanistan kommt noch immer nicht zur Ruhe, in Syrien herrscht ein Bürgerkrieg und die Aggressionen zwischen dem Iran und Israel lassen uns alle besorgt aufblicken – wie die ganze Situation im Nahen Osten.  An vielen Orten sind unsere Glaubensgeschwister Opfer dieser Kriege und wenn über die freien Tage viele Menschen aller Nationalitäten und Religionen bei den Ostermärschen für den Frieden demonstrieren, dann sollten auch wir den Garten und Grill ruhen lassen und Flagge zeigen – für den Frieden.

wa salam

Eure Emha

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,


Über den Autor/en

Emha

Geboren 1985, als Schwester Emha spickt sie ihren Kollegen über die Schulter, erklärt Kompliziertes und Aktuelles aus dem Büroleben und wenn Unterhaltung ansteht, dann ist Emha ganz vorne mit dabei.



Kommentare sind geschlossen.

Back to Top ↑
  • muslimehelfen Aktion

  • Fans

  • Neu

  • Autoren


    mh-Redaktion

    Nadya

    Dua

    Soufian