Emha

Veröffentlicht am 28. November 2011 | by Emha

0

Nuh (as) – denken wir nur an die Tiere?

Assalamu aleikum, der Prophet, der mich wahrscheinlich seit Kindesbeinen begleitet hat ist Nuh (as). Obwohl er mit einer zerstörerischen Sintflut in Zusammenhang steht und damit wenig für zarte Kinderseelen geeignet scheint, ist er doch der einzige der Propheten, den die Spielzeugindustrie in Puzzlen, Spielfiguren und Holzschiffen vermarktet. Dabei stehen die Tiere meist mehr im Vordergrund, wie der alte Mann mit Rauschebart… Für uns Muslime ist es ein zwiespältiges Gefühl einen Propheten so zu sehen, da bildliche Darstellungen der Propheten nicht erlaubt sind. Und doch ist es ein interessantes und gleichzeitig trauriges Phänomen, dass gerade Nuh (as) neben Barbie und Superman im Spielzeugregal zu finden ist.

Interessant, weil einer religiösen Figur der Durchbruch im Konsumzirkus “geglückt” ist, traurig, weil er damit alles verloren hat, was ihn ausmacht: Er wurde in den kitschigen Mühlen der seichten Verkaufsfähigkeit zermahlen und geblieben ist: Ein alter Kapitän mit einem Schiff voller Tiere. Keiner redet von dem Hohn und Spott, den er ernetete, als er, weit entfernt von jedem fahrbaren Gewässer, sich aufmachte, ein Schiff zu bauen. Keiner spricht davon, dass er seinen Sohn in den Fluten verlor, selbst die gewaltige Sintflut Allahs (ta) verkümmert zu einem sanften Wellengang mit Regenbogen.

Dabei ist Nuh (as) einer der ganz großen Propheten und zweiter Stammvater nach Adam (as). Er bekam den Auftrag ein Schiff zu bauen und nichts hielt ihn davon ab, diesen Auftrag umzusetzen. Hättet Ihr diese Stärke? Stellt Euch vor Ihr wohnt in einem Ort im Landesinneren… vielleicht ein Brunnen in der Nähe oder ein kleiner Flußlauf… aber das Meer meilenweit entfernt….

Und nun bekommt Ihr den Auftrag vor Ort ein Schiff von unglaublichen Maßen zu konstruieren, weil alles von Wasser geflutet werden wird!

Der Gedanke scheint so abwegig und doch fängt Nuh (as) an, dieses Schiff zu bauen – und er braucht dafür Jahre, in denen er verspottet und belächelt wird. Aber er gibt nicht auf, an seiner Überzeugung festzuhalten.

Uns fehlt oftmals diese Kraft! Wie schnell lassen wir uns von den Meinungen anderer beeinflussen? Werden unsicher, weil ein Gedanke nicht dem Zeitgeist oder den Vorstellungen anderer entspricht. Wie schnell verlieren auch wir im Karrussell die Orientierung dafür, wer wir sind und für was wir stehen?

Nuh (as) hörte auf sein Herz und seine Überzeugung. Er ging seinen Weg…. wenn er gefragt wurde, so antwortete er ehrlich, Spot und Hohn begegnete er gelassen und auf Kritik antwortete er mit guten Argumenten. Aber abbringen ließ er sich nie.

Nuh (as) ein Vorbild, wenn man im Spott und Hohn zu ertrinken droht….

wa salam

Eure

Emha

 

Weitere Gedanken zu den Propheten gibt es hier

Die Texte sind erschienen im Rahmen des Bloggerprojekts “Propheten ganz nah”.

Alle 25 Propheten sind das Thema der Rückseite des muslimehelfen Wandkalenders 2012

 

Schlagwörter: , , ,


Über den Autor/en

Emha

Geboren 1985, als Schwester Emha spickt sie ihren Kollegen über die Schulter, erklärt Kompliziertes und Aktuelles aus dem Büroleben und wenn Unterhaltung ansteht, dann ist Emha ganz vorne mit dabei.



Kommentare sind geschlossen.

Back to Top ↑
  • muslimehelfen Aktion

  • Fans

  • Neu

  • Autoren


    mh-Redaktion

    Nadya

    Dua

    Soufian