Gastbeitrag Ramadan, Allah, Barmherzigkeit Fleisch, Gemeinschaft, Kurban, Menschlichkeit, Prophet, Ummah

Veröffentlicht am 16. August 2011 | by Lieselotte

0
Bildquelle: Foto by Lieselotte flickr

Lieselotte erinnert sich an Ramadan


Zum ersten Mal was von Ramadan gehoert habe ich in der deutschen Grossstadt, in der ich gross geworden bin, so ungefaehr als Zehnjaehrige. Da fiel auf, dass eine meiner Schulfreundinnen, die mit uns, es war Sommer, auf der Strasse spielte, die Kekse, die meine Mutter ihr anbot, zwar annahm, aber nicht wie wir gleich verschlang. Sie mache doch Ramadan, erklaerte das Maedchen und packte die Kekse ein: Sie wuerde sie heute Abend, nach dem Fastenbrechen, essen. Dass man Ramadan nicht “macht”, sondern dass das ein Monat des islamischen Jahres ist, habe ich erst viel spaeter erfahren. Die wenigstens meiner tuerkischen oder bosnischen Bekannten in Deutschland haetten mir das richtig erklaeren koennen – man waechst halt auf mit der Religion.

Ramadan, Weihnachten, Chanukka

Zum ersten Mal im Ramadan gefastet habe ich vor 12 oder 13 Jahren. Ich wollte mal ausprobieren, wie das ist, und war erstaunt, wie leicht es doch ging. Drei oder vier Tage habe ich im ersten Jahr mitgefastet. Ramadan lag damals im Dezember. Noch mehr, er fiel mit den christlichen Weihnachtsfeiertagen und dem juedischen Chanukka zusammen, und man konnte das Fastenbrechen wunderbar mit Vanillekipferln, Nuessen und Spekulatius begehen. Zu Hause bei meinen tuerkischen Freunden lernte ich stattdessen kirmizi mercimek corbasi, die rote Linsensuppe, die in vielen tuerkischen Familien im Ramadan unweigerlich dazu gehoert, kennen. In meiner Schule, an der es neben Schuelern mit einem christlichen Hintergrund auch viele Juden und Muslime gab, nahm man die Ballung der religioesen Feiertage zum Anlass, ueber die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den drei abrahamitischen Religionen zu informieren.

 

Lieselottes beliebten Blog findet Ihr rund ums Jahr unter http://und-das-meint-lieselotte.blogspot.com/

Schlagwörter: , , , , , , , ,


Über den Autor/en



Kommentare sind geschlossen.

Back to Top ↑