Stilleben

Veröffentlicht am 29. April 2015 | by Soufian

1

Hast Du je ein Erdbeben erlebt?

In unseren Breitengraden sind erwähnenswerte Erdbeben alhamdulillah ja eher die Seltenheit. Umso schwieriger ist es sich ein starkes Beben wirklich vorzustellen. Sich vorzustellen wie urplötzlich der Boden anfängt zu zittern, Scheiben zerbersten und die Wände der Gebäude ins Wanken geraten. Momente der Panik in denen Familien aus Häusern stürmen um nicht von den Trümmern ihres sonst schutzbietenden Heims begraben zu werden.

Damit endet der Schrecken jedoch nicht. Oftmals folgen Nachbeben und eine plagende Ungewissheit darüber, ob das Schlimmste bereits durchgestanden ist. Niemand wagt es ein Gebäude zu betreten. Entweder weil die Gebäude bereits so beschädigt sind, dass ein unmittelbarer Einsturz droht oder aus der Angst davor, dass noch weitere Erschütterungen folgen könnten. Die Menschen müssen notgedrungen bei Regen und Kälte auf den Straßen übernachten, obwohl ihnen alles Nötige dafür fehlt.

Die Straßen sind unpassierbar und damit auch die Versorgung unterbrochen. Die Telekommunikation bricht zusammen. Man sorgt sich um jeden, den man kennt, kann aber keinen Kontakt aufnehmen. Wer in so einer Situation auch noch auf medizinische Versorgung angewiesen ist, der ist umso schlechter dran. Ältere Menschen und kleine Kinder leiden besonders. Kein Strom, kein Wasser, keine sanitären Einrichtungen. Auch werden Lebensmittel schnell knapp. Dazu kommen Plünderer, die bei Katastrophen vor Nichts zurück schrecken und die fehlende Sicherheit rücksichtslos ausnutzen.

In meiner Heimatstadt in Marokko gab es vor einigen Jahren ebenfalls ein relativ starkes Erdbeben. Noch heute leben dort viele Menschen in erdbebengeschädigten Häusern. Meine Familie floh damals für einige Zeit zu Verwandten in eine andere Stadt. Nach dem sich die Lage beruhigt hatte, kehrten sie unbeschadet zurück. Eine solche Flucht ist jedoch bei einem Erdbeben wie derzeit in Nepal aufgrund der Ausmaße kaum möglich. Ich war damals sehr enttäuscht über das geringe mediale Interesse über das Beben in Marokko, aber dieses Phänomen sind wir ja inzwischen gewohnt.

Erzähl mal: hast Du oder Deine Familie jemals ein Erdbeben zu spüren bekommen? Hinterlass einen Kommentar und erzähl uns von Deiner Erfahrung!

spenden_teaser

Schlagwörter: , , , , , ,


Über den Autor/en

Soufian

86er Baujahr, Social Media Fuchs mit juristischem Background, marokkanischen Wurzeln und einer starken Bindung zur Moschee. Im Community Management von muslimehelfen tätig und bietet zwischen Fans und Followern Einblicke in die Gedankenwelt eines Admins.



Ein Kommentar zu Hast Du je ein Erdbeben erlebt?

  1. Sohaila

    Ja. Das war letztes Jahr im Sommer in Marokko. Da habe ich zum ersten mal ein Erdbeben erlebt, zwar waren das nur Leichte, aber trotzdem Ernst zu nehmende. Da ist mir dann so richtig bewusst geworden, in was für eine Natur wir leben, die uns jederzeit überwältigen kann, egal wie fortgeschritten der Mensch auch sein mag. Unser Leben hängt immer am seidenen Faden.
    Möge Allah mit uns sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑