Emha Du, duzen, Anrede, muslimehelfen

Veröffentlicht am 24. März 2014 | by Emha

0

Wir sind jetzt per Du

Assalamu alaikum, wir duzen Dich jetzt auch in den Briefen und in der muslimehelfen-Zeitschrift. Lange haben wir gehadert, weil wir dachten, viele unserer Spender würden das nicht wollen. Im Netz fällt das nicht auf, weil wir alle duzen, aber in den Briefen und der Zeitschrift ist das eine andere Ebene.

Der Grund dafür ist ganz einfach: Wir sind Muslime. Und die Ummah der Muslime ist eine Familie. Innerhalb einer Familie spricht man sich nicht mit dem Nachnamen an, sondern mit dem Vornamen. Es ist verständlich, dass es unbehaglich für viele ist, von vermeintlich Fremden geduzt zu werden.

Viele verwechseln das mit Respektlosigkeit. Dabei ist es genau das Gegenteil. Als unser Bruder und unsere Schwester sind alle unsere Spender uns gleich wert, egal wie viel sie spenden und egal wie oft. Wir sind eine Gemeinschaft, unsere Spender, das muslimehelfen-Team und die Bedürftigen, denen wir in gemeinsamer Anstrengung helfen.

Möge Allah uns allen weiterhin die Möglichkeit geben, uns für die Notleidenden, Schwachen und Schutzlosen einzusetzen.

Wassalam
Deine Emha

Schlagwörter: , , , , , ,


Über den Autor/en

Emha

Geboren 1985, als Schwester Emha spickt sie ihren Kollegen über die Schulter, erklärt Kompliziertes und Aktuelles aus dem Büroleben und wenn Unterhaltung ansteht, dann ist Emha ganz vorne mit dabei.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑