Stilleben Reise, Weg, Flucht, Flüchtlinge

Veröffentlicht am 8. November 2012 | by Nadya

0

Ein Gefühl von Heimat

Satoe. Das ist japanisch und bedeutet „gesegnete Heimat“. Gestern waren wir im Theater. Eine bunte Gruppe des Mainzer Staatstheaters hatte sich in „Satoe“ auf sehr gelungene Art des Themas ‚Migration-Integration-Heimat‘ gewidmet. Die Frage, was genau Heimat ist, blieb offen. Dafür erhielt das Publikum Einblicke in zwölf Vorstellungen, was Heimat sein könnte.

Die Welt wächst zusammen. Dennoch habe ich das Gefühl, sie könnte kaum weiter auseinander driften. Flüchtlinge verlassen ihre Heimat um auf unbestimmte Zeit woanders eine neue zu finden. Vor längst vergessenen Epochen wurde anderen Völkern eine Heimat aufgezwungen, in der sie bis heute weder angekommen noch willkommen sind.

Ich habe manchmal das Gefühl, wir sind alle auf dem Weg in unsere Heimat. Und das Leben ist die Reise, der lange Weg dorthin. Für mich ist Heimat nur ein vages Gefühl von etwas, das ich nicht kenne.

Schlagwörter: , , , , , , ,


Über den Autor/en

Nadya

ist Ägyptologin, war im Fundraising und ist jetzt für Projektadministration zuständig, interessiert sich für Menschen und Kulturen, Sprachen und Geschichte. Sie beobachtet gerne ihre Umwelt und versucht das Geschehen um sie herum von einem anderen Standpunkt aus zu sehen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • muslimehelfen Aktion

  • Fans

  • Neu

  • Autoren


    mh-Redaktion

    Nadya

    Dua

    Soufian