Projekte Kurban, Schächtung, schächten, muslimehelfen, Ibrahim

Veröffentlicht am 18. September 2014 | by mh-Redaktion

0

Dein Kurban bei muslimehelfen

Assalamu alaikum, muslimehelfen setzt Deine Sadaqa in humanitäre Hilfe um; das ganze Jahr über. Allein im letzten Jahr konnte 750.000 Menschen geholfen werden durch Deine Spenden und die Projekte von muslimehelfen. Eines dieser Projekte ist die Fleischverteilung zu Kurban.

1. Wieso eigentlich Kurban?

Das Schlachtopfer zu Kurban geht auf den Propheten Ibrahim (a.s.) zurück. Es ist eine Pflicht, die Allah jeder Gemeinschaft auferlegt hat, auch den Muslimen; (22:34-37). Kurban ist also Deine Pflicht Allah gegenüber. Deshalb raten wir Dir und anderen Spendern seit Jahren, Dein Kurban selbst zu schächten. Erst dann, wenn es wirklich nicht anders geht, beauftrage muslimehelfen. Wir helfen Dir.

2. Dein Kurban bei muslimehelfen

Für muslimehelfen ist Kurban ein Dienst an den Spendern. Wir schächten in den Ländern, in denen wir eh das ganze Jahr über Hilfsprojekte umsetzen. Wir wollen weder in noch mehr Ländern schächten, noch die Zahl der Kurban-Aufträge ausweiten. Keine Angst, wenn Du muslimehelfen beauftragst, ist Dein Kurban auf jeden Fall dabei. Wir nehmen jeden Auftrag ernst. Und wir nehmen nur so viele Kurban-Aufträge an, wie wir auch tatsächlich auf gute Weise umsetzen können. So können wir sicherstellen, dass wir den Überblick behalten und jedes Kurban nach islamischem Standard schächten.

3. Wie teuer ist ein Kurban-Tier?

Ein Kurban-Tier kostet 120 €. Wenn Du muslimehelfen beauftragst, schächten wir dafür mindestens ein Opfertier für Dich. Denn in unseren Projektländern sind die Preise für Tiere unterschiedlich hoch. Je nachdem, in welchem Land Dein Tier geschächtet wird, bleibt eventuell etwas von Deinen 120 € übrig. Das übrige Geld wird gesammelt, auch von anderen Spendern, und es wird für ein weiteres Kurban ausgegeben.

4. Warum kostet ein Kurban 120 €?

Das Ganze ist ein hoher logistischer Aufwand. Denn zu den Projekten gehört mehr, als nur auf den Markt zu gehen und schöne Tiere einzukaufen:

* Die Tiere werden Monate im Voraus gekauft. Denn erfahrungsgemäß steigen die Preise kurz vor Kurban extrem an.
* Die Hilfsbedürftigen, die das Fleisch dann bekommen, müssen erst mal ermittelt werden; genauso wie die Schlachtorte.      Man kann schließlich nicht einfach irgendwo schächten.
* Die Tiere müssen einzeln und nach islamischen Regeln geschächtet werden.
* Anschließend müssen die Tiere dann zerteilt werden,

*um das Fleisch gerecht zu verpacken, so dass alle Bedürftigen gleich viel bekommen,

* und es muss schnell verteilt werden. Denn frisches Fleisch hält sich nicht lange.

Aber auch hier im Büro muss viel organisiert werden. Die Spender müssen einzeln registriert und die Aufträge auf unsere Partnerorganisationen verteilt werden.

Das alles macht muslimehelfen, um eine hohe Qualität der Projekte zu gewährleisten, die wir seit Jahren zuverlässig durchführen. Denn wir nehmen Deinen Auftrag ernst. Du und die Bedürftigen, ihr könnt euch beide auf muslimehelfen verlassen.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie im Namen des gesamten Teams ein gesegnetes Opferfest. Möge Allah euer Opfer annehmen.

Wassalam
Deine mh-Redaktion

Schlagwörter: , , , , , ,


Über den Autor/en

mh-Redaktion

Die Redaktion von muslimehelfen berichtet regelmäßig über die Arbeit von muslimehelfen. Informationen zu den Projekten und Kampagnen, aber auch Wissen & Tun Artikel werden im Namen der mh-Redaktion verfasst.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑