Projekte Blog_Winter-mhz-Bildung_Landbevölkerung

Veröffentlicht am 29. Januar 2019 | by mh-Redaktion

0

Bildung für die Landbevölkerung

Im Süden Indiens liegt der Bundesstaat Tamil Nadu. Im Dorf Oruthattu im Bezirk Dindigul ist nach längerer Bauzeit nun ein Berufsvorbereitungszentrum entstanden. In dem neu entstandenen Gebäude sollen inschallah 1.000 Lernende im Jahr ausgebildet werden.

Ein großer Teil der Landbevölkerung Tamil Nadus sind Muslime. Beinahe in jedem dritten muslimisch geprägten Dorf ist der Zugang zu einer Schule nicht gegeben. Bei muslimischen Kindern ist die Abbruchrate des schulischen Werdeganges dadurch recht hoch. 25% der Jungen und Mädchen brechen die Schule ab, oder haben diese nie besucht. Um den Absolventen der weiterführenden Schulen eine Möglichkeit  der Berufsausbildung  zu geben, wurde dieses Berufsvorbereitungszentrum gebaut. Nach erfolgreichem Abschluss sollen die Absolventen inschallah in der Landesregierung Tamil Nadus arbeiten können. Muslime sind in Indien mit einer Minderheit von 21% vertreten. Als Staatsbeamte arbeiten aber nur 0,5%.

Die Gesamtkosten des Baus betrugen 90.386 €. Dieser Betrag wurde in mehreren Raten zur Verfügung gestellt. Die erste Rate wurde im Dezember 2015 veranlasst. Mit 5.000 € wurden die Kosten für die Erstellung des Gebäudeplans, Gebühren für die Baugenehmigung und den Kostenvoranschlag beglichen. Bis zum September 2016 erhielten unsere Partner die Baugenehmigung und führten Bodentests durch. Somit konnte nach Zahlung der zweiten Rate von 30.000 € Anfang September 2016 mit dem Bau begonnen werden. Mit Stahl, Zement und Lochziegeln wurde der Keller bis zum Frühjahr 2017 fertiggestellt.

Im Januar 2017 wütete ein Zyklon durch den Bundestaat Tamil Nadu. Durch die danach erforderlichen Wiederaufbaumaßnahmen stiegen die Preise für Bausand und andere Baumaterialien stark an. Dies führte dazu, dass die Bauarbeiten am Berufsvorbereitungszentrum  mehrfach unterbrochen werden mussten. Im August 2018 konnte alhamdulillah das Gebäude fertig gestellt werden. Bis zur geplanten Einweihungsfeier im Frühjahr 2019 werden noch die restlichen offenen Arbeiten abgeschlossen. Dazu gehören die Verkleidung der Außenwände, außerdem soll ein Garten angelegt werden. Das Zentrum hat eine große Aula, in der 400 Frauen und Männer Platz finden sollen. Zudem sind  vier Klassenräume, Lagerräume, ein Gebetsraum, ein Informationszentrum, ein kleiner Konferenzraum und das Verwaltungsbüro unser Partner vorhanden. Im Oktober 2018 wurde eine weitere Zahlung in Höhe von 37.149 € veranlasst. Mit diesem Geld soll inschallah das Mobiliar und die technische Ausstattung für das Schulgebäude finanziert werden.


Über den Autor/en

mh-Redaktion

Die Redaktion von muslimehelfen berichtet regelmäßig über die Arbeit von muslimehelfen. Informationen zu den Projekten und Kampagnen, aber auch Wissen & Tun Artikel werden im Namen der mh-Redaktion verfasst.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑