Vernetzt

Veröffentlicht am 7. Februar 2015 | by Soufian

0

Zu heftige Bilder – Wo bleibt die Würde?

Während der Vorbereitung und der Umsetzung unserer Hilfsprojekte werden reichlich Fotos gemacht. Hauptsächlich um transparent nachzuweisen was mit den Spenden geschieht und natürlich um die Fortschritte zu dokumentieren. Diese Bilder siehst Du dann zeitnah:

Hin und wieder entstehen dabei auch Fotos, die wir nicht ohne Weiteres veröffentlichen können.

  • Entweder sind sie zu hart für die breite Öffentlichkeit
  • oder unvorteilhaft für die Betroffenen.

Es ist ein schmaler Grat zwischen dem Informationsinteresse der Spender und der Würde der Bedürftigen. 

Auch wollen wir nicht unsachlich auf die Tränendrüse drücken und meiden deswegen bestimmte Arten der Berichterstattung, die wir als humanitäre Hilfsorganisation für unseriös halten. Ohnehin setzen wir den Schwerpunkt in der Berichterstattung auf die geleistete Hilfe und nicht auf die Darstellung von Elend, denn auch beim Sammeln von Spenden ist die Würde der Betroffenen zu schützen.

Wir sehen Zustände, die wir Dir nicht zumuten wollen.

Ausgehungerte dürre Kinder, Menschen kurz vor’m Sterben, Eltern die sich über ihre Kinder werfen, Leichen. Wirklich traurige Schicksale. Besonders wenn es um Verstorbene geht, darf jedoch der Respekt vor dem Leben nicht fehlen.

Trotzdem ist facebook und co. voll mit abartigen Fotos: zerhackte Menschen, wegsprengte Körperteile, ich mag es nicht mal richtig beschreiben. Und immer wenn man denkt man sei bereits abgestumpft, weil man schon zu viel aus den Kampfgebieten und von Flüchtlingsschicksalen gesehen hat, wird noch eine Schippe drauf gesetzt.

Lā ḥawla wa lā quwwata illā billāh!

Mein persönlicher Rat: Guck Dir sowas nicht an. Nimm zur Kenntnis, was in der Welt geschieht, aber teile keine respektlosen Fotos. Du willst etwas teilen? Dann teile besser wie wir beispielsweise den Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak helfen.

banner_refugees_blog

Schlagwörter: , , , ,


Über den Autor/en

Soufian

86er Baujahr, Social Media Fuchs mit juristischem Background, marokkanischen Wurzeln und einer starken Bindung zur Moschee. Im Community Management von muslimehelfen tätig und bietet zwischen Fans und Followern Einblicke in die Gedankenwelt eines Admins.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • muslimehelfen Aktion

  • Fans

  • Neu

  • Autoren


    mh-Redaktion

    Nadya

    Dua

    Soufian