Vernetzt

Veröffentlicht am 7. April 2020 | by Soufian

0

Am Weltgesundheitstag im Krankenhaus

Am 7. April, also heute, findet der jährliche internationale Weltgesundheitstag statt. Ironischerweise war ich genau vor 5 Jahren an diesem Aktionstag in einem Krankenhaus. Mir selbst ging es alhamdulillah gut, aber ich begleitete einen Verwandten. Er hatte in der Woche davor Problem mit seinem linken Auge und bekam vom Betriebsarzt auch Augentropfen für die Behandlung. Nach dem es etwas besser wurde, kehrten jedoch die Symptome besonders stark zurück und der Betriebsarzt auf der Arbeit überwies ihn an einen Spezialisten in einer Klinik. An der Rezeption angekommen, wurde die obligatorische Frage gestellt:

“Haben Sie ihr Kärtchen dabei?”

Er holte die kleine unscheinbare Plastikkarte aus seiner Tasche und gab sie der freundliche Dame an der Anmeldung. Damit war der finanzielle Weg zum Doktor frei. Die Krankenversicherung zahlt. Der Arzt untersuchte ihn mit diversen Gerätschaften, stellte ihm Fragen, machte Sehtests und verschrieb ihm weitere Medikamente für die Therapie. Auch wurde seine Brille überprüft und demnächst soll ihm vom Hausarzt zur Kontrolle Blut abgenommen werden, um mögliche Ursachen zu diagnostizieren und Schlimmeres zu verhindern. Schließlich wurde noch ein Kontrolltermin zur Nachuntersuchung vereinbart.

Warum erzähle ich das überhaupt? Zum Einen geht es beim Weltgesundheitstag auch darum darauf aufmerksam zu machen, dass immer noch große Teile der Weltbevölkerung keinen Zugang zu bezahlbarer medizinischer Behandlung haben. Wir reden dabei nicht mal von aufwändigen Spezialoperationen, sondern von einfachsten Routine-Eingriffe und absoluten Basis-Medikamenten. Es erblinden Kinder, weil die ersten Symptome des Grauen Stars nicht behandelt werden. Es sterben Frühchen wegen mangelnder Inkubatoren. Unsere Mitmenschen brauchen medizinische Hilfe und wir wollen für sie mit Spenden da sein.

Zum Anderen möchte ich uns alle zur Dankbarkeit gegenüber Allah aufrufen. Du bist einigermaßen gesund? Dann sprich alhamdulillah, denn Dir geht es bereits besser als großen Teilen der Welt. So habe ich heute im Krankenhaus viele andere Patienten gesehen, denen es deutlich schlechter ging als meinem Verwandten. Menschen, die sofort mit ihm tauschen würden.


Über den Autor/en

Soufian

86er Baujahr, Social Media Fuchs mit juristischem Background, marokkanischen Wurzeln und einer starken Bindung zur Moschee. Im Community Management von muslimehelfen tätig und bietet zwischen Fans und Followern Einblicke in die Gedankenwelt eines Admins.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑